OK Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Línea Directa Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

HANSAPLAST Druckstopp Schutzpolster transparent Abbildung/Farbe kann abweichen

HANSAPLAST Druckstopp Schutzpolster transparent


PZN 6080299, Contenido 2 st
Fabricante: Beiersdorf AG
5,16 EUR
Precios incluyen IVA más / gastos de envío disponibilidad: Tiempo de entrega 1-3 días
  • descripción

descripción



Sofortige Schmerzlinderung bei Druck und Reibung

- beugt der Bildung von Blasen und Druckstellen vor
- kann auf jede gewünschte Größe und Form zugeschnitten werden


Hier im Shop erhältlich: HANSAPLAST Druckstopp Schutzpolster transparent. Dieser Artikel aus dem Sortiment der Versandapotheke wird von Beiersdorf AG in Hamburg hergestellt.
Die angebotene Packung enthält 2 St.

Für die telefonische oder elektronische Nachbestellung von HANSAPLAST Druckstopp Schutzpolster transparent in der Onlineapotheke mit Medikamentenversand, können Sie gern die PZN 6080299 verwenden.

Weitere und ähnliche Produkte und Arzneimittel finden Sie übrigens in der Kategorie HANSAPLAST.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.




Beiersdorf AG
Unnastraße 48
D 20245 Hamburg

registro mercantil de envío:

registro mercantil de envío

aceptamos:

aceptamos

sus beneficios:

unserekleineapotheke.de de un vistazo

Para informaciones sobre riesgos e efectos secundarios lea la instrucción y consulte su médico o farmacéutico.

* precios incluindo IVA más los costes de envío (en Alemania)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)