Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

Autor: ApothekenBlog | 02.12.2019 um 09:43 Uhr | 0 Kommentare

Grippeimpfung – wann und für wen?

Die Grippe (Influenza) ist eine Krankheit, die durch influenza-Viren ausgelöst wird. Zu den Symptomen gehören hohes Fieber, Husten, Glieder-, Muskel und Kopfschmerzen. Wenn Sie wissen möchten, woran man Grippe und Erkältung unterscheiden kann, lesen Sie hier nach.

Die Grippe kann vor allem bei älteren Menschen schwerwiegende Folgekrankheiten nach sich ziehen und in komplizierten Fällen sogar zum Tod führen. Deshalb wird jedes Jahr eine Grippeschutzimpfung bereitgestellt. Diese Impfung ist freiwillig, wird aber von der ständigen Impfkommission besonders für Risikogruppen empfohlen. Zur Risikogruppe werden hierbei Menschen mit hohem Alter, mit chronischen Krankheiten wie Asthma und Schwangere gezählt. Außerdem wird der Schutz auch Personen im Pflegeberuf oder mit einer Immunschwäche nahegelegt.

Die Monate, in denen die Influenza am meisten auftritt, sind Januar und Februar. Besser sollte man sich aber schon im Herbst impfen lassen. Dann hat der Impfschutz genug Zeit sich aufzubauen bevor die Grippewelle beginnt.  Als geeigneter Zeitraum gelten für die Impfung Oktober und November.

Die Grippe Impfung muss jedes Jahr erneuert werden. Das liegt daran, dass die Viren Ihre Oberflächenstruktur regelmäßig verändern und der Impfstoff angepasst werden muss. Leider ist das Risiko einer Erkrankung trotzdem nicht ganz ausgeschlossen. Wenn Sie ein Influenza-Stamm infiziert, der durch die Impfung nicht abgedeckt ist oder Sie unzureichend auf die Impfung ansprechen, kann es dennoch zum Ausbruch der Grippe kommen. Dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

 Tags: Grippe, Vorsorge

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)