OK Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

Autor: ApothekenBlog | 30.07.2019 um 12:09 Uhr | 0 Kommentare

Vitamin B12

B 12 ist gerade in aller Munde – aber wieso? Zuerst einmal deshalb, weil es ein lebenswichtiges Vitamin für unseren Körper ist, das maßgeblich an der Zellteilung, Nervenfunktionen und Blutbildung beteiligt ist. Zum Anderen fühlen wir uns matt und kraftlos wenn es fehlt oder haben sogar mit schlimmeren Folgen, wie zum Beispiel Nervenschäden oder Blutarmut zu kämpfen.

Da es von unserem Körper nicht selbst gebildet werden kann, müssen wir es über die Nahrung zu uns nehmen. Das Vitamin findet sich dabei vor allem in größeren Mengen in tierischen Produkten, wie Fleisch, Fisch und Milchprodukten. Deshalb sollte bei einer omnivoren Ernährung kein Vitamin B1 Mangel bestehen, doch wer sich vegan oder mit nur sehr geringen Mengen von tierischen Produkten ernährt, kann durchaus einen Vitamin B12 Mangel erleiden. Das Schwierige hierbei – so ein Mangel wird ohne Bluttest oft erst nach Jahren bemerkbar.

Deshalb ist es gerade für Menschen, die sich eben nur selten bis gar nicht mit B12-reichen Nahrungsmitteln ernähren, besonders wichtig B12 anderweitig aufzunehmen. Dafür gibt es ganz verschiedene Produkte, welche die Vitaminaufnahme erleichtern. So gibt es neben klassischen Kapseln auch Pulver oder Ampullen über die das Vitamin dem Körper zugeführt werden kann. Am besten lassen Sie sich von Ihrer Versandapotheke beraten, welche Vitaminstrategie die Beste für Sie ist, damit sie sich fit und wohl in Ihrem Alltag fühlen können!
 Tags: Nahrungsergänzung, Vitamine, Ernährung

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)