Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

Autor: ApothekenBlog | 29.07.2019 um 09:51 Uhr | 0 Kommentare

Umweltschutz und Sonnenschutz?

Wenn wir an den Strand gehen und uns Sonnen wollen, dann kommt meistens ganz selbstverständlich irgendeine Sonnencreme mit – man will ja keinen Sonnenbrand riskieren!  Doch meistens vergessen wir dabei, dass die Sonnencreme uns zwar schützt, die Umwelt, genauer unsere Meere, jedoch auch gefährden kann.

Jährlich tragen wir Menschen etwa 14000 Tonnen Sonnencreme ins Meer und einige typische Inhaltsstoffe in den Cremes sorgen dafür, dass die Korallenriffe immer weiter verblassen und absterben und sammeln sich in gefährlichen Konzentrationen in Tieren und Pflanzen an.

Aus diesem Grund hat der pazifische Inselstaat Palau nun verkündet, dass er ab 2020  Sonnencreme mit umweltgiftigen Stoffe, wie zum Beispiel Benzophenon-3, Octocrylen oder Oxybenzon, verbieten wird. Hawaii wird wohl 2021 nachziehen. Damit wollen die Staaten nun endlich konsequenter ihre Umwelt schützen und nachhaltigeren Tourismus fördern. In dem Sinne müssen Urlauber entweder passende Sonnencreme einführen oder vor Ort kaufen, denn Creme mit falschen Inhaltsstoffen wird behördlich eingezogen.

Deshalb Augen auf beim Sonnencremekauf, um unsere Meere und Umwelt zu schützen. Lassen Sie sich bei der Zusammenstellung Ihrer individuellen Reiseapotheke fachkundig  bei unserekleineapotheke.de beraten. Denn Umweltschutz und Sonnenschutz sind dank ökologischer Alternativen vereinbar und machen den Badeurlaub mit gutem Gewissen möglich – auch wenn es gerade einmal nicht nach Palau gehen sollte ;).

 Tags: Reiseapotheke, Vorsorge, Sonnenschutz, Urlaub

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)