OK Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

Autor: ApothekenBlog | 29.01.2019 um 14:59 Uhr | 0 Kommentare

Vitamine – welche es gibt und weshalb wir sie brauchen

Sicher hat ein jeder noch die mahnenden Worte seiner Eltern im Ohr: „Leg die Schokolade weg und iss mehr Obst und Gemüse! Da sind Vitamine drin!“ Doch wofür braucht man die eigentlich und welche Vitamine gibt es?

Zunächst sei festzustellen, dass viele Vitamine vom Körper selbst produziert werden, allerdings nicht in ausreichenden Mengen. Dementsprechend ist es ein absolutes Muss diese mit der täglichen Nahrung aufzunehmen. Man unterscheidet dabei zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen.

Zu den fettlöslichen Vitaminen zählen die im Volksmund genannten EDEKA-Vitamine. Vitamin A, D, E und K. Dabei fördert Vitamin A das Sehvermögen und das Zellwachstum, Vitamin D die Mineralisation der Knochen, Vitamin E die Konzentration und Vitamin K die Blutgerinnung und Knochenbildung. Alles sehr wichtige Dinge, ohne die unser Organismus nicht überleben könnte. Fettlösliche Vitamine sind vor allem in Leber und Fisch, pflanzlichen Ölen und quasi sogar in der UV-Strahlung der Sonne enthalten. Letzteres bezieht sich allerdings ausschließlich auf Vitamin D, welches unter Körper mithilfe von UV-Licht selbst herstellt. Der Mangel an fettlöslichen Vitaminen kann je nach Vitaminart zu Nachtblindheit, Konzentrationsstörungen, Rachitis oder gestörter Mineralisation der Knochen führen.

Zu den wasserlöslichen Vitaminen hingegen zählen alle B-Vitamine, Vitamin C und einige andere. Sie sind vor allem in Paprika, Zitrusfrüchten, Kartoffeln und Leber enthalten. Während Vitamin B vor Nervenschäden schützt und die Bildung roter Blutkörperchen anregt, verhindert Vitamin C Infektionen, Skorbut und andere Infektionskrankheiten.
Es werden also die unterschiedlichsten Stoffwechselprozesse durch Vitamine gesteuert und beeinflusst. Ein Vitaminmangel ist daher nicht nur ungesund, sondern wirklich schädlich. Also, auch wenn Eltern manchmal Unrecht haben mögen – in dieser Hinsicht behalten sie Recht.

Sollten Sie Probleme mit ausreichender Vitaminzufuhr haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Denn neben vitaminhaltigen Lebensmitteln können Ihnen auch Nahrungsergänzungsmittel, Säfte, Vitamintabletten helfen. Schauen Sie doch einmal in unserem Online Shop vorbei und überzeugen Sie sich vom vielseitigen Angebot.
 Tags: Vitamine, Ernährung, Nahrungsergänzung

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)