OK Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

Autor: ApothekenBlog | 17.01.2019 um 13:34 Uhr | 0 Kommentare

Von Frühjahrsmüdigkeit geplagt? Was Sie dagegen tun sollten

Wer kennt es nicht? Der Winter neigt sich dem Ende zu, die Tage werden länger und die Pflanzen blühen wieder auf. Die Welt wird wieder munter, nur man selbst irgendwie nicht. Recht häufig klagen Patienten über Frühjahrsmüdigkeit und erfolglose Versuche dem Winterschlafmodus zu entkommen. Doch warum ist das so und was kann man dagegen tun?

Nun, der häufigste Grund für Frühjahrsmüdigkeit ist der Melaninmangel. Das Hormon, welches bei Sonneneinstrahlung ausgeschüttet wird, fehlt unserem Organismus im Winter zwar nicht komplett, allerdings wird wesentlich weniger produziert als im Sommer. Die wiederum erhöhte Produktion am Anfang der warmen Jahreshälfte führt im Folgenden zu schneller Erschöpfung. Zu empfehlen sind hier nicht nur ausreichend viel Bewegung an der frischen Luft, sondern auch Vitamine, welche Sie auch bei uns im Online Shop erwerben können.

Sollten die Symptome allerdings länger andauern, kann das auf einen Eisenmangel hinweisen. Wenn das Spurenelement nämlich nicht in ausreichender Quantität vorhanden ist, sind Schwächung des Immunsystems, Schwindel, blasse Haut, Kopfschmerzen und eben auch langanhaltende Müdigkeit die Folgen.
Doch auch hier können wir von unserekleineapotheke.de Ihnen weiterhelfen. Schließlich lässt sich eine mangelnde Eisenproduktion ganz einfach durch Nahrungsergänzungsmittel, wie z. B. Eisentabletten beheben. Bestellen Sie Ihre nötigen Medikamente ganz einfach online, wir kümmern uns um den Rest.
 Tags: Frühjahrsmüdigkeit, Nahrungsergänzung, Service

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)