Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hotline Mo - Fr 08 - 16 Uhr

034953 - 26622

ZINKSALBE Dentinox Abbildung/Farbe kann abweichen

ZINKSALBE Dentinox


PZN 6966933, Inhalt 45 g
Hersteller: Dentinox Lenk
3,80 EUR
Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten 8,44 EUR/100gUVP: 5,96 EUR***Sie sparen 36%! Verfügbarkeit: Lieferfrist 1-3 Tage
  • Beschreibung

Beschreibung


Arzneimittel


Wunder Po, nässende oder juckende Wunden im Windelbereich – Zinksalbe Dentinox® gegen Windeldermatitis fördert die rasche Heilung.

Der Wirkstoff Zinkoxid in der Zinksalbe Dentinox® wirkt leicht desinfizierend und unterstützt die Wundheilung. Zusätzlich nimmt die Salbe die Feuchtigkeit aus nässenden Wunden auf, sie zieht nicht ein und schützt die Haut durch ihren Salbenfilm vor Feuchtigkeit (Urin) von außen.

Die wesentlichen Produktvorteile sind:
•Gut haftende Salbengrundlage
•Besonders hautverträglich
•Nahezu unsichtbar nach dem Verreiben
•Frei von Konservierungsstoffen

Wirkstoff: Zinkoxid. Zusammensetzung:
1 g Salbe enthält als Wirkstoff 100 mg Zinkoxid.
Sonstiger Bestandteil: Wollwachsalkoholsalbe (DAB). (Wollwachsalkoholsalbe (DAB) enthält Cetylstearylalkohol, Wollwachsalkohole und weißes Vaselin.




Dentinox Lenk & Schupp
Nunsdorfer Ring 19
D 12277 Berlin

Versandhandelsregister:

Versandhandelsregister

Wir akzeptieren:

Wir akzeptieren

Ihre Vorteile:

unserekleineapotheke.de auf einen Blick

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Preise verstehen sich inkl. MwSt./ zzgl. Versandkosten (in Deutschland)

*** UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen der Apotheken-Verkaufspreis (AVP). Dies gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.
(AVP = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird)